History


Durch das Atelierstipendium des Atelier Mondial, konnte Andreas Schneider im Jahr 2017 ein halbes Jahr in der Cité Internationale des Arts, in Paris seine Zeit zur Weiterentwicklung seines Werks verbringen. In dieser Zeit wurde Schneider auf die Arbeiten von Le Corbusier in Form des Brasilianischen Pavillons an der Cité Internationale d'Universitaire, der Utopie von Beaubourg/Marais (siehe Hintergrund) und auch die Geschichte an der Côte d'Azur aufmerksam. Zusammen mit der Architektin Estelle Bertholet hat Schneider im Nachgang die Thematik um die zum Teil übergriffigen Züge von Le Corbusier untersucht und mit der Konstellation zwischen ihm und Eileen Gray die Ausstellung Lost in Control entwickelt.